Kölner Stadtrat beschließt Sanierung der Städtischen Bühnen

Die Städtischen Bühnen in Köln werden umfassend saniert. Der Stadtrat beschloss am Dienstagabend, Schauspielhaus und Oper mit 253 Millionen Euro neu zu gestalten.

Für die Dauer der Sanierungsarbeiten von 2012 bis 2015 kann die Oper den Musicaldome am Rheinufer als Ausweichspielstätte nutzen.

Damit folgte der Stadtrat den Wünschen von Opernintendant Uwe Eric Laufenberg und Generalmusikdirektor Markus Stenz, die im Fall einer anderen Lösung mit ihrem Weggang gedroht hatten.

Das Schauspiel soll eine zweite Bühne in derzeit noch anderweitig genutzten Räumen nahe der Oper erhalten. Für die Lösung stimmten CDU, Grüne und FDP. Die SPD enthielt sich, die Linke stimmte dagegen.

dapd

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Kaisers Sprechstunde

Wir müssen reden! Bad-Practice-Beispiele aus elf Jahren Junges Theater Freiburg. Eine Bestandsaufnahme für eine produktive Zukunft

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

- Anzeige -

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Milo Rau

Milo Rau