Klaus Kusenberg wird neuer Schauspieldirektor am Theater Regensburg

Klaus Kusenberg wird ab der Spielzeit 2018/19 neuer Schauspieldirektor am Theater Regensburg und folgt somit auf Stephanie Junge. Kusenbergs Vertrag als Schauspieldirektor am Staatstheater Nürnberg läuft zu diesem Zeitpunkt aus. Sein Vertrag in Regensburg wurde bis zur Spielzeit 2020/21 abgeschlossen.

Kusenberg freue sich auf seine neue Aufgabe: "Jens Neundorff und Stephanie Junge haben mit dem Regensburger Theater ehrgeizige Pläne in eine Erfolgsgeschichte verwandelt – ähnlich wie ich in Nürnberg. Ich freue mich auf die neue Aufgabe und darauf, diese Geschichte demnächst fortschreiben und bereichern zu können.“

1953 wurde Klaus Kusenberg  in Oberhausen geboren, studierte von 1972 bis 1979 Germanistik, Philosophie und Theaterwissenschaften in Münster und Köln. Anschließend war er als Regieassistent und Dramaturg am Schauspielhaus Nürnberg und von 1981 bis 1985 ebenso als Regieassistent am Bochumer Schauspielhaus tätig. Dort arbeitete er u.a. mit Claus Peymann, Alfred Kirchner und Uwe-Jens Jensen zusammen. In den darauffolgenden Jahren inszenierte Kusenberg als freiberuflicher Regisseur. Engagements als Oberspielleiter führten ihn anschließend an die Städtischen Bühnen Osnabrück sowie an das Badische Staatstheater Karlsruhe. Seit dem Jahr 2000 ist er Schauspieldirektor in Nürnberg.

Quelle: http://www.theaterderzeit.de/blog/meldungen/personalien_strich_kulturpolitik/klaus_kusenberg_wird_neuer_schauspieldirektor_am_theater_regensburg/komplett/