Landestheater Schleswig-Holstein steht 2011 vor Finanzproblemen

Die Finanzierung des schleswig-holsteinischen Landestheaters ab der Spielzeit 2010/2011 ist noch ungesichert.

«Wir sind im Gespräch mit dem Theater und seinen Trägern», sagte Ministerpräsident Peter Harry Carstensen (CDU) am Montag in Kiel. Für die laufende Spielzeit erhält das Theater mit seinen zwölf Spielstätten 13,3 Millionen Euro.

Die Finanzierung der Spielzeit 2009/2010 sei damit «in trockenen Tüchern», sagte eine Regierungssprecherin auf ddp-Anfrage. Das Geld stammt aus Mitteln des Kommunalen Finanzausgleichs. Bis zu diesem Jahr stiegen die Zahlungen für das Theater laut Sprecherin jährlich um 1,5 Prozent.

Ab der Spielzeit 2010/2011 rechnet das Theater Carstensen zufolge «mit großen finanziellen Problemen». Der Ministerpräsident kündigte an, sich auch in Zukunft dafür stark zu machen, Theater für möglichst viele Menschen und deshalb das Landestheater in seiner jetzigen Struktur zu erhalten.

ddp

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Extrem unwahrscheinlich

Haslach und Finkenschlag – Die Langzeit bespielung eines Stadtteils und der nicht zu ersetzende menschliche Faktor

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm