Märki: Regisseur an seinen eigenen Ansprüchen gescheitert

Weimar - Der Intendant des Deutsche Nationaltheaters Weimar, Stephan Märki, hat erstmals seit zehn Jahren aus künstlerischen Gründen kurzfristig eine Premiere in seinem Haus abgesagt.

Wie er am Montag in einem ddp-Interview in Weimar sagte, wurde die für Freitag geplante Premiere des Dramas «Die Verschwörung des Fiesco zu Genua» von Friedrich Schiller vom Programm genommen, weil Regisseur Ludger Lemper «an seinem eigenen Anspruch gescheitert» sei. Lemper habe es mit seinem zehn Meter hohen Bühnenbild nicht geschafft, Schillers modernen, kraftvollen Gedanken etwas entgegenzusetzen, sagte Märki.

Der Regisseur, der mit dem Ensemble bereits sieben Wochen für das Stück geprobt hatte, habe «zu viele Ideen» gehabt und diese nicht zusammengebracht. Lemper habe sich auch geweigert, einen szenischen Ablauf zu machen, den er als Intendant dann schließlich erzwingen musste, sagte Märki. Danach habe er sich angesichts des «unfertigen» Stücks zu diesem Schritt entschlossen. «Natürlich ist das schmerzlich, aber nicht so unüblich beim Schauspiel», räumte der Intendant ein. Das Schauspiel müsse sich immer wieder neu dem Scheitern stellen.

Das Stück soll nun erst in der kommenden Spielzeit in einer Inszenierung von Wolfgang Engel aufgeführt werden. Stattdessen stehe am Freitag eine Schiller-Lesung, unter anderem mit Ben Becker, auf dem Spielplan des Deutschen Nationaltheaters.

ddp

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Polnisch-polnischer Kulturkampf

Kunst versus Religion? Die Gesellschaft in Polen ist tief gespalten – Künstler sehen sich immer mehr mit Mechanismen der Zensur konfrontiert

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Cover Neu:Markt

Neu:Markt
Arbeitsbuch zum Theater Neumarkt Zürich

- 83%

Print € 3,00 € 18,00

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann