Manfred Honeck verlässt Staatsoper Stuttgart

Der Generalmusikdirektor der Staatsoper Stuttgart, Manfred Honeck, wird das Haus im Jahr 2011 verlassen. Wie die Staatsoper am Montag mitteilte, wird Honeck seinen Vertrag über die Spielzeit 2010/2011 hinaus nicht verlängern. Dies hätten Honeck und der künftige Opernintendant Jossi Wieler einvernehmlich bekanntgegeben.

Honeck ist seit der Spielzeit 2007/2008 Generalmusikdirektor an dem Opernhaus. Den Angaben zufolge hatte er prinzipiell seine Bereitschaft bekundet, auch über 2011 hinaus zur Verfügung zu stehen. Honeck sehe sich aber «nach reiflichen Überlegungen unter Berücksichtigung seiner anderweitigen Verpflichtungen» nicht in der Lage, dem Wunsche der neuen Leitung des Hauses nach einer weit umfangreicheren Präsenz als bisher nachzukommen, hieß es. Honeck werde Stuttgart aber weiterhin als Gastdirigent verbunden bleiben.

Der Schweizer Regisseur Wieler wird zu Beginn der Spielzeit 2011/2012 die Intendanz an der Stuttgarter Staatsoper übernehmen. Der Vertrag von Opernintendant Albrecht Puhlmann läuft im Sommer 2011 aus. Wieler hatte mit Honeck über eine mögliche Vertragsverlängerung verhandelt, dies aber unter anderem von dessen regelmäßiger Präsenz abhängig gemacht.

Der gebürtige Österreicher Honeck studierte an der Wiener Musikhochschule und war Mitglied der Wiener Philharmoniker, bevor er als Assistent bei Claudia Abbado seine Dirigentenkarriere begann. Vor seiner Tätigkeit in Stuttgart war er unter anderem Chefdirigent beim Schwedischen Radio-Symphonieorchester.

Honeck ist in verschiedenen Orchestern weltweit immer wieder als Gastdirigent tätig. Außerdem ist er künstlerischer Leiter der Internationalen Wolfegger Konzerte und seit einem Jahr Musikdirektor des Symphonieorchesters Pittsburgh sowie Erster Dirigent der Tschechischen Philharmonie.

ddp

Foto: Manfred Honeck, Lizenz CC-BY-SA-3.0 / GFDL, Quelle: Wikipedia (http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Honeck_Manfred.jpg&filetimestamp=20090204164552)

Kommentar hinzufügen

- Anzeige -

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Extrem unwahrscheinlich

Haslach und Finkenschlag – Die Langzeit bespielung eines Stadtteils und der nicht zu ersetzende menschliche Faktor

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels