Maxim Gorki Theater

Enke-Witwe prüft Klage gegen das Theater

Robert Enkes Witwe, Teresa Enke, prüft nach Aussage der Bild-Zeitung eine Klage gegen das Maxim Gorki Theater, weil sie sich durch das Stück „Demenz Depression und Revolution", das am 5. Januar Premiere hatte, zu Unrecht in die Öffentlichkeit gezerrt fühle.

Das Stück, das den Untertitel "studie zu drei mythen der gegenwart" trägt und aus der Feder des Theaterleiters und Regisseurs Armin Petras stammt, thematisiert unter anderem das Schicksal eines depressiven Torwarts, das stark an dasjenige Robert Enkes erinnert. Enke hatte sich 2009 das Leben genommen.

Der Berater von Enkes Witwe erklärte, es sei fragwürdig, dass die Intendanten zuvor keinen Kontakt zu ihr aufgenommen hätten.

Quelle: dradio

Kommentar hinzufügen

- Anzeige -

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Extrem unwahrscheinlich

Haslach und Finkenschlag – Die Langzeit bespielung eines Stadtteils und der nicht zu ersetzende menschliche Faktor

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann