Nachfolge für Deutsches Schauspielhaus in Hamburg

Die Intendantin des Schauspiels Köln könnte die Intendanz am Deutschen Schauspielhaus übernehmen

Das Hamburger Abendblatt glaubt, es gebe berechtigte Hinweise darauf, dass Karin Beier die neue Intendantin am Deutschen Schauspielhaus Hamburg wird.

"Eigentlich sollte vertraulich bleiben, was die Kulturbehörde seit ein paar Wochen mit Karin Beier verhandelt hat," meint Armgard Seegers im Hamburger Abendblatt. "Dass sie nämlich die beste Kandidatin für die Nachfolge auf dem Intendantenposten am Deutschen Schauspielhaus wäre und man sie deshalb gerne auch dafür gewinnen würde."

Der Bürgermeister Christoph Ahlhaus habe am Montagabend im Presseclub zu laut und stolz geplaudert. "Wir haben eine neue Intendanz", habe er verkündet. Hätte er "Intendantin" gesagt, hätten alle gewusst, dass es Karin Beier ist. Als zweiter Kandidat war Matthias Lilienthal im Gespräch, künstlerischer Leiter und Geschäftsführer des Hebbel am Ufer in Berlin, der seinen Vertrag über 2012 dort nicht verlängert. So aber ergänzte der Bürgermeister, dass man "die neue Intendanz" noch vor der Wahl präsentieren wolle.

Am kommenden Montag tagt der Aufsichtsrat des Schauspielhauses, der dem Kultursenator den Auftrag erteilen muss, mit Beier oder einem anderen Kandidaten in Vertragsverhandlungen einzutreten. Seegers wirft ein: "Gewiss könnte man nun darüber streiten, ob so kurz vor einer Wahl eine derart wichtige Entscheidung noch vom derzeit amtierenden Kultursenator getroffen werden sollte." Sie findet: "Ja, denn das Schauspielhaus muss so schnell wie möglich stabilisiert werden. Und an Karin Beier käme auch ein neuer Kultursenator nicht vorbei. Sie ist die Beste für den Posten, für das Theater, das in den vergangenen 40 Jahren zwölf Intendanten hatte und viele davon verschlissen hat. Dieses Theater ist nicht leicht zu leiten, muss sich neu sortieren und braucht wieder neue Investitionen."

Zuletzt wurde auf www.nachtkritik.de gemeldet, dass auch mit Stefanie Carp verhandelt werde, um die Nachfolge von Friedrich Schirmer anzutreten. Er war im September 2010 zurückgetreten.

Quelle: Hamburger Abendblatt, www.nachtkritik.de

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Cover Theater HORA

Theater HORA
Der einzige Unterschied zwischen uns und Salvador Dalí ist, dass wir nicht Dalí sind

- 48%

Print € 25,00 € 48,00

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker