Nachfolger Burochs vorgeschlagen

Der designierte Nachfolger von Dieter Buroch als Intendant des Künstlerhauses Mousonturm heißt Niels Ewerbeck

Auf Vorschlag von Professor Felix Semmelroth, des Kulturdezernenten und Aufsichtsratsvorsitzenden der Künstlerhauses Mousonturm GmbH, soll Niels Ewerbeck 2012 die Nachfolge von Dieter Buroch antreten.

Der derzeitige Intendant und Geschäftsführer des Mousonturms tritt mit dem Ende seines Vertrags zum 31. Dezember 2011 in den Ruhestand. Die Empfehlung des Kulturdezernenten muss noch vom Magistrat der Stadt beschlossen werden, der Aufsichtsrat des Mousonturms hat ihn bereits befürwortet.

Der gebürtige Kölner Niels Ewerbeck ist seit sechs Jahren künstlerischer Leiter und Geschäftsführer des Theaterhauses Gessnerallee in Zürich, das dem Mousonturm durch gemeinsam realisierte Projekte verbunden ist. Die Gessnerallee ist das größte freie Tanz- und Theaterhaus der Schweiz und gehört wie der Mousonturm zu den renommierten Koproduktionshäusern auf europäischer Ebene.

Ewerbeck, Jahrgang 1962, arbeitete nach einer Lehre im Kunsthandel und nach Abschluss des Studiums der Fächer Kunstgeschichte, Romanistik, Archäologie und Kulturmanagement zunächst im Museums- und Ausstellungsbereich. Ab 1994 verlagerte er seinen Schwerpunkt zum Theater, nach Engagements an der Schaubühne am Lehniner Platz und am Hebbel-Theater in Berlin sowie beim Festival Theater der Welt in Dresden, rief er 1999 als Gründungsdirektor des FFT Düsseldorf (Kammerspiele Düsseldorf und Junges Theater in der Altstadt) einen neuen Produktions- und Veranstaltungsort im Netzwerk koproduzierender Häuser ins Leben. Von dort wurde er 2004 nach Zürich berufen, wo es ihm unter anderem gelang, die Förderung und Positionierung des Tanzes als gleichberechtigte Sparte neben dem Theater zu etablieren - und die Zuschauerzahlen der Gessnerallee zu verdoppeln.

"Niels Ewerbeck ist aufgrund seines Lebenslaufs, seiner vielseitigen Ausbildung und langjährigen Erfahrung im Kultur- und Theaterbereich prädestiniert für die Leitung des Künstlerhauses. Ich bin überzeugt, dass ein Generalist wie er, der in den verschiedenen Künsten und allen Sparten des Theaters zu Hause ist, einen Spiel-, Produktions- und Kommunikationsort wie den Mousonturm, glänzend führen und mit eigenen Akzenten an den Erfolg des Hauses anknüpfen wird", erklärt Kulturdezernent Professor Semmelroth. "Ich kenne und schätze den Mousonturm seit meiner Zeit am Berliner Hebbel-Theater. Er war mir leuchtendes Vorbild in der Gründungsphase des FFT Düsseldorf und wurde schließlich zu einem der wichtigen und verlässlichen Partner für meine Arbeit in Zürich. Ich freue mich darauf, ihm nun noch einen, sozusagen ultimativen Schritt näher zu kommen und sein künftiges Profil mit zu gestalten", so Niels Ewerbeck.

Quelle: Presse- und Informationsamt (PIA), Frankfurt am Main

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Polnisch-polnischer Kulturkampf

Kunst versus Religion? Die Gesellschaft in Polen ist tief gespalten – Künstler sehen sich immer mehr mit Mechanismen der Zensur konfrontiert

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann