Pina-Bausch-Zentrum kann gebaut werden

Das Wuppertaler Schauspielhaus ist nun schon seit mehr als zwei Jahren geschlossen. Jetzt teilte die Stadt mit, dass der Haushaltsausschuss des Bundestages eine Fördersumme von 29,2 Millionen Euro für das Projekt beschlossen hat. Es wird vorgesehen, in dem Schauspielhaus das Tanztheater Pina Bausch, ein Produktionszentrum für spartenübergreifende Produktionen, ein Bürger-Forum und die Pina Bausch-Stiftung zusammenzuführen.

Wuppertal bekommt dadurch ein kulturelles Leuchtturm-Projekt, das national und international erstrahlen wird, denn die im Jahre 2009 verstorbene Pina Bausch wurde mit ihrer Entwicklung des Tanztheaters zu einer Kultfigur der internationalen Tanzszene. Sie gilt in der Fachwelt als die bedeutendste Choreografin der Gegenwart. Mehr zu Pina Bausch erfahren Sie hier.

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan