Sanieren!

Stuttgarter Architekten sanieren Staatsoper Unter den Linden

Berlin (ddp). Das Stuttgarter Architektenbüro HG Merz ist mit der Sanierung der Staatsoper Unter den Linden in Berlin beauftragt worden.

Es wurde aus 21 Bewerbern ausgewählt, wie eine Sprecherin der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung am Freitag mitteilte.  Zu den Referenzprojekten des Architekturbüros gehören die Sanierung der Alten Nationalgalerie auf der Museumsinsel sowie die derzeit laufende Grundinstandsetzung und Erweiterung der Staatsbibliothek.

Die Sanierung der Staatsoper beginnt im Sommer 2010. Die Fertigstellung der Baumaßnahme ist für den Beginn der Spielzeit 2013 geplant. Die Bausumme beträgt insgesamt 239 Millionen Euro. Durch die denkmalgerechte Sanierung sollen auch die Akustik und die Sichtlinien verbessert werden.

Die Sanierung war Mitte vergangenen Jahres neu ausgeschrieben worden. Um den damaligen Siegerentwurf von Klaus Roth, der einen modernen Opernsaal vorsah, hatte es heftige Diskussionen gegeben. Unter anderem wurde kritisiert, dass dem Denkmalschutz nicht ausreichend Rechnung getragen wurde.

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla