Sibylle Broll-Pape verlängert in Bamberg

Der Stadtrat von Bamberg beschloss am 25. April, den Vertrag von Sibylle Broll-Pape, Intendantin des ETA Hoffmann Theaters Bamberg, um fünf Jahre bis 2025 zu verlängern. Bereits im Vorfeld hatten sich sowohl der Kultur- als auch der Personalsenat für eine Vertragsverlängerung ausgesprochen. Broll-Pape leitet das Stadttheater seit der Spielzeit 2015/16. Unter ihrer Intendanz errang die Bühne zahlreiche Preise, wie den Publikumspreis bei den Mülheimer Theatertagen oder den Theaterpreis des Bundes 2017 für das künstlerische Gesamtprogramm. Am 20. Mai wird das Bamberger Ensemble bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen mit der Uraufführung „der westen“ von Konstantin Küspert in der Regie von Sibylle Broll-Pape zu sehen sein.

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Brechts Galilei

1 1938 vollendet Brecht in Skovsbostrand im dänischen Exil die erste Fassung seines…

Staging Postdemocracy

Wir lebten in postdemokratischen Zeiten, die gewählten Strukturen hätten ihre Macht…

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

- Anzeige -

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler