Staatsoper Hamburg

DFT und VAMH fordern Opera stabile für Freie Szene

Der Dachverband der Freien Theaterschaffenden Hamburg (DFT) und der Verband für aktuelle Musik Hamburg (VAMH) besetzen diesen Donnerstag (10.05.2012) um 17 Uhr die die Opera Stabile.


Ziel ist die Einsetzung einer Leitung für die Opera stabile unter maßgeblicher Beteiligung der Freien Szene mit dem Ziel, die Opera stabile in Hamburg zu profilieren und sie ins Musik- und Theaterleben zu reintegrieren und sie somit wieder zu einem Ort der ernsthaften künstlerischen Begegnung zu machen.


In Hamburg gebe es wenige Aufführungsstätten für aktuelle Musik und zeitgenössisches Musiktheater, kritisieren DFT und VAMH. Zwar existierten viele profilierte Ausbildungsstätten in diesen Bereichen, jedoch fehle es an Aufführungsmöglichkeiten. Die Hamburgische Staatsoper ließe ihre Studiobühne - die Opera stabile - seit Urzeiten künstlerisch komplett brach liegen.

DFT und VAMH haben die Aktion „freie Opera stabile" ins Leben gerufen, um auf diesen Missstand aufmerksam zu machen. Dies erklären die Künstler-Aktivisten in einem Offenen Brief:


"[...] Wir sind der Meinung, dass sich Hamburg eine derartige kulturelle Leerstelle im Herzen der Stadt nicht leisten kann. Wenn es die Hamburgische Staatsoper nicht schafft, trotz jährlicher Zuschüsse in Höhe von 45 Mio. Euro in drei Jahrzehnten den Gestaltungswillen für die Etablierung einer profilierten Musiktheater-Studiobühne aufzubringen, dann meinen wir: Gebt die Opera stabile den Freien! Mit der Besetzung der Opera stabile wollen wir auf diesen eklatanten Missstand hinweisen. Wie in der von der Kulturbehörde in Auftrag gegebenen Potentialanalyse des Freien Theaters in Hamburg angeregt, annektieren wir, die Freien Hamburger Musiktheatermacher, heute die Opera stabile. In Hamburg wie andernorts auch ist die Freie Szene ein elementarer Motor der Kulturlandschaft."


Der vollständige Offene Brief ist abrufbar unter: http://freieoperastabile.tumblr.com/


Quelle: Freie Opera stabile

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Polnisch-polnischer Kulturkampf

Kunst versus Religion? Die Gesellschaft in Polen ist tief gespalten – Künstler sehen sich immer mehr mit Mechanismen der Zensur konfrontiert

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan