Staatsoperette Dresden

Neubau im ehemaligen Heizkraftwerk Dresden-Mitte

Die Staatsoperette Dresden bekommt zusammen mit dem Theater Junge Generation neu Spielstätten in einem Neubau auf dem Gelände des ehemaligen Heizkraftwerks Dresden-Mitte. Das Projekt kostet 96 Millionen Euro.

Die Staatsoperette rückt damit nach zehnjährigem Kampf um einen Neubau vom Stadtrand ins Zentrum der Stadt. Die aktuelle Spielstätte ist ein Nachkriegsprovisorium. Gemeinsam mit dem Theater Junge Generation soll der Spielbetrieb Ende 2016 aufgenommen werden.

Der architektonische Entwurf von Prof. Jörg Friedrich sieht vier Theatersäle vor: die Staatsoperette mit 700 Plätzen, die Hauptbühne des Theaters Junge Generation mit 350 Plätzen, eine Studiobühne und eine Puppenbühne mit jeweils 125 Plätzen.

Die 246 Mitarbeiter der Staatsoperette verzichten seit vier Jahren auf 8% ihres Gehalts, bis zum Ender der Laufzeit des Haustarifvertrags 2021 sollen dadurch durchschnittlich 40.000 Euro Spendengelder pro Mitarbeiter zusammenkommen. Mit insgesamt 13 Millionen Euro wird das Ensemble damit ein Drittel der Investitionen für den Neubau tragen.

Quelle: PM Staatsoperette Dresden

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Extrem unwahrscheinlich

Haslach und Finkenschlag – Die Langzeit bespielung eines Stadtteils und der nicht zu ersetzende menschliche Faktor

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Cover Neu:Markt

Neu:Markt
Arbeitsbuch zum Theater Neumarkt Zürich

- 83%

Print € 3,00 € 18,00

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm