Theater- und Orchester GmbH Neubrandenburg / Neustrelitz

Petition zum Erhalt des Mehrspartentheaters

Mit einer Petition hat die Theater- und Orchester GmbH Neubrandenburg / Neustrelitz (TOG) die Stadtvertreter aufgefordert, sich gegenüber der Landesregierung eindeutig zum Erhalt aller produzierenden Sparten auszusprechen.

Der von der Landesregierung vorgeschlagenen Fusion der Standorte Neubrandenburg/Neustrelitz mit Stralsund/Greifswald würden das Musiktheater in Neustrelitz und die der TOG angeschlossene Tanzkompanie zum Opfer fallen. Die Petition ruft daher die Stadtvertreter von Neubrandenburg und Neustrelitz dazu auf, der Fusion nicht zuzustimmen und vom Theater ausgearbeitete Alternativmodelle als Handlungsgrundlage zu verwenden. Nach Einschätzung der TOG sind die durch die Fusion erhofften Einsparungen verschwindend gering. Die Landesregierung setze jedoch Stadtvertreter und Kommunen mit einer drohenden Verringerung der Landeszuschüsse unter Druck, dem Vorschlag zuzustimmen.

Nähere Informationen und die Möglichkeit der Zeichnung finden Sie hier.

Quelle: Genossenschaft Deutscher Bühnen-Angehöriger

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann