Theater Parchim sagt Kooperation mit Schwerin ab

Die Kooperationsverhandlungen zwischen dem Staatstheater Schwerin und dem Theater Parchim sind gescheitert. Der Zweckverband des Mecklenburgischen Landestheaters, dem der Kreis und die Stadt Parchim angehören, wollen stattdessen eine Kooperation mit der Hansestadt Rostock und dem dortigen Volkstheater eingehen, teilte eine Sprecherin der Landeshauptstadt am Donnerstag (19.11.) mit.

Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow (Linke) und Finanzdezernent Dieter Niesen (SPD) reagierten enttäuscht. Gramkow sagte: "Das bedeutet zugleich eine Absage an unser Angebot, mit Parchim unter dem Dach einer gemeinsamen Theater-GmbH zusammenzuarbeiten."

Landesportal Mecklenburg-Vorpommern: www.mecklenburg-vorpommern.eu

Quelle: http://www.theaterderzeit.de/blog/meldungen/personalien_strich_kulturpolitik/theater_parchim_sagt_kooperation_mit_schwerin_ab/komplett/