Tibor Navracsics

Kein EU-Kommissar für Bildung, Kultur und Bürgerschaft

Der ungarische Fidesz-Politiker Tibor Navracsics wurde vom Europaparlament für den Posten als EU-Kommissar für Bildung, Kultur und Bürgerschaft abgelehnt, dies berichtete unter anderem das Internetportal Handelsblatt.

Einstimmig habe der zuständige Ausschuss diese Entscheidung am 6. Oktober gefällt. Navracsics wird dementsprechend zwar EU-Kommissionsmitglied bleiben, EU-Kommissar für Kultur wird er aber nicht.

Der Politiker der rechtskonservativen Partei war von Anfang an umstritten und sorgte, nicht nur beim deutschen Kulturrat, für heftige Proteste. Er war erst als Justiz- und dann als Außenminister Mitglied der Regierung und war somit auch an den umstrittenen Mediengesetzen beteiligt für die Ungarn von der EU viel Kritik erntete.

Quelle: Handelsblatt

Kommentar hinzufügen

- Anzeige -

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Extrem unwahrscheinlich

Haslach und Finkenschlag – Die Langzeit bespielung eines Stadtteils und der nicht zu ersetzende menschliche Faktor

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Milo Rau

Milo Rau