Ungarisches Nationaltheater

Peter Esterházy im Radio zensiert

Das staatliche ungarische Radio hat den Schriftsteller Peter Esterházy zensiert, der den Zuhörern seiner monatlichen Sendung riet, das Nationaltheater, die wichtigste Bühne des Landes, zu besuchen, solange noch Robert Alföldi Intendant des Hauses ist. Als die Sendung ausgestrahlt wurde, fehlte nach Aussage des Autors diese Empfehlung.

Alföldi wird in diesem Sommer von Attila Vidnyanszky abgelöst, der eine anti-westliche, konservative Theaterauffassung vertritt und Ministerpräsidenten Viktor Orban nahesteht. Seit Orbans Machtantritt 2010 und seit der Einführung der Medienbehörde NMHH haben ungarische Medien verstärkt gegen die Zensur zu kämpfen.

Quelle: der standard

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Falk Richter

Falk Richter