Unterstützung für NRW-Theaterlandschaft fällt geringer als gefordert aus

Ute Schäfer spricht zusätzlich 4,5 Mio. Euro zu

Die Hilfen sagte die Kulturministerin Ute Schäfer (SPD), wie die Frankfurter Rundschau berichtet, am Montagabend bei einem Treffen mit den Oberbürgermeistern und Kulturdezernenten der 21 nordrhein-westfälischen Städte mit eigenen Theatern und Orchestern zu.

Wie das zusätzliche Geld verwendet wird, soll auf einer regelmäßig stattfindenden Theaterkonferenz von Vertretern des Ministeriums und der Kommunen mit den Intendanten entschieden werden. Derzeit werden die kommunalen Theater vom Land mit rund zehn Millionen Euro unterstützt.

Für die NRW-Intendanten sei dies allerdings nur ein "Tropfen auf den heißen Stein", heißt es in der Emsdettener Volkszeitung. Denn ursprünglich hatten die Kulturdezernenten das Land aufgefordert, sich mit 20 Prozent an der Finanzierung der NRW-Theater zu beteiligen. Das wären 63 Millionen Euro (inkl. Orchester) gewesen.

Entsprechend waren die Reaktionen durchwachsen. "Die Summe ist natürlich deutlich geringer als gefordert", sagte der Dortmunder Kulturdezernent Jörg Stüdemann. "Aber immerhin liegt jetzt eine Schüppe Geld auf dem Tisch." Es habe sich erst um die "erste ernst zu nehmende Verhandlungsrunde" gehandelt. Seit April 2009 hatten die Kulturdezernenten ein solches Gespräch gefordert.

Auf den von Schäfer geplanten Theaterkonferenzen soll neben Finanzierungsfragen auch über die Struktur der Theaterlandschaft und mögliche Kooperationen zwischen einzelnen Spielstätten beraten werden. Anfang der kommenden Woche will Schäfer sich auch noch mit Theaterintendanten treffen. „Es gibt keine Theaterkrise. Es handelt sich um eine Krise der Kommunalfinanzen", betonte Schäfer am Dienstag in Düsseldorf.

Weitere Informationen dazu in der Frankfurter Rundschau, der Emsdettener Volkszeitung und auf dem Online-Portal Der Westen.

Kommentar hinzufügen

- Anzeige -

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Der kognitive Schwindel

In den hyperrealen Räumen von Signa Köstler und Mona el Gammal öffnet sich zwischen Realität und Fiktion ein verstörender Spalt

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Cover Volksbühne

Volksbühne
Frank Castorf - Intendanz

- 56%

Print € 8,00 € 18,00

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann