- Anzeige -

Verhandlungen zur Theaterzulage in Hessen gescheitert

Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di hat die Tarifverhandlungen zur Theaterbetriebszulage mit dem Land Hessen für gescheitert erklärt. "Wir schließen nun nichts mehr aus, auch ein Streik ist möglich", sagte Verhandlungsführer Volker Koehnen auf dapd-Anfrage am Donnerstag in Frankfurt am Main.

Hintergrund des Konflikts ist eine besondere Zulage, die den 1.000 Beschäftigten in den drei hessischen Staatstheatern Wiesbaden, Darmstadt und Kassel gezahlt wird. Den Angaben zufolge dient sie als Ausgleich für besonderes schwere Arbeitsbedingungen im Theaterbetrieb,0 wie sehr unregelmäßige Dienstzeiten. Betroffen davon sind die technischen Berufe im Theater.

Laut ver.di hält das Land an seinen Plänen fest, künftig eine geringere Zulage für weniger Beschäftigte zahlen zu wollen. "Das bedeutet für einige Gehaltseinbußen von bis zu 500 Euro im Monat", sagte Koehnen. Daher sei die Stimmung bei den Arbeitnehmern extrem schlecht. "Dies sind massive Verschlechterungen, die wir nicht hinnehmen wollen", fügte er hinzu.

Das Land wolle per Besitzstand die heutige Zulage den Beschäftigten zwar zugestehen, aber künftig abschmelzen, weil kommende Lohnerhöhungen nicht mehr voll auf die Zulage angerechnet würden, kritisierte die Gewerkschaft. Das bedeute eine finanzielle Verschlechterung. Ver.di will das weitere Vorgehen nach dem Scheitern der Verhandlungen nun mit den Arbeitnehmern abstimmen.

dapd

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Die Komplexität der Welt

Herausforderungen in den freien darstellenden Künsten für Kinder und Jugendliche von Anne Schneider, in Zusammenarbeit mit Eckhard Mittelstädt

In Moralgewittern

Die problematischen Parallelen in der Sprache des Zentrums für Politische Schönheit und ihres jüngsten Gegners, des AfD-Politikers Björn Höcke

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

- Anzeige -

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan