Vorerst keine Kündigungen in Schwerin

Neuer Vorschlag der Schweriner Stadtvertretung

Der Sanierungsplan für das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin wird vorerst aufgeschoben. Die Fraktionsvorsitzenden der Schweriner Stadtvertretung und Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow (Linke) einigten sich darauf, den Plan zurückzustellen.

Das Konzept sah den Abbau von 79 Stellen an dem unter Geldnot leidenden Haus vor, um bis 2016 rund acht Millionen Euro einzusparen. Nun soll das Land zunächst seine Vorschläge für die künftige Theaterstruktur vorlegen.

Die Stadtvertretung muss am Montag über den Kompromiss der Kommunalpolitiker abstimmen. Dieser sieht vor, dass die Fraktionen zwar grundsätzlich die Notwendigkeit einer Sanierung des Theaters anerkennen. Bis zur Umsetzung konkreter Einschnitte soll die Stadt jedoch das Gespräch mit dem Land zur künftigen Theaterstruktur in Mecklenburg-Vorpommern suchen. Der interfraktionelle Antrag beinhaltet darüber hinaus, dass Gramkow unverzüglich Verhandlungen mit der Landesregierung über zusätzliche Finanzhilfen aufnehmen und sich für den Erhalt der Schlossfestspiele und der niederdeutschen Fritz-Reuter-Bühne einsetzen soll.

Theatermitarbeiter haben für Montag zu einer Protestaktion gegen Stellenstreichungen aufgerufen. Vor dem Schweriner Rathaus, wo die Stadtvertreter tagen werden, ist eine Großkundgebung geplant. Die Organisatoren der Protestveranstaltung rechnen nach eigenen Angaben mit mehreren Hundert Teilnehmern. Während der Kundgebung wollen Künstler des Theaters auftreten. Die Debatte der Stadtvertreter kann nach Angaben der Stadt vor dem Rathaus live an Lautsprechern verfolgt werden.

Quelle: dapd

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Extrem unwahrscheinlich

Haslach und Finkenschlag – Die Langzeit bespielung eines Stadtteils und der nicht zu ersetzende menschliche Faktor

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker