VTS wird ACT

Der Berufsverband der Freien Theaterschaffenden hat einen neuen Namen

Die Mitglieder des Berufsverband der Freien Theaterschaffenden in der Schweiz haben sich für einen neuen Namen entschieden. Der Verband heißt jetzt ACT.

ACT
BERUFSVERBAND DER FREIEN THEATERSCHAFFENDEN
ASSOCIATION DES CRÉATEURS DE THÉÂTRE INDÉPENDANT
ASSOCIAZIONE CREATORI TEATRALI INDIPENDENTI

Der Berufsverband wurde 1983 unter dem Namen VTS (Vereinigte Theaterschaffende der Schweiz) gegründet. Ein neuer, prägnanter Name wurde von zahlreichen Mitgliedern gewünscht. Der VTS-Vorstand verband die Namenssuche mit dem Ziel, als Berufsverband vermehrt in der französischen und italienischen Schweiz aktiv zu werden. Aus diesem Grund entschied sich der Verband für einen Namen, der eine Brücke in die zwei lateinischen Sprachregionen schlagen kann. Die Namensänderung geht zudem mit einem neuen Erscheinungsbild einher.

Der Zweck des Berufsverbandes bleibt unverändert. Ziel von ACT ist es, das Freie Theaterschaffen zu fördern und dessen Rahmenbedingungen zu verbessern.

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach