Impulse 2013

Grünes Licht für die Aktion "Zwei Minuten Stillstand" von Yael Bartana

Die israelische Künstlerin Yael Bartana ruft alle KölnerInnen auf, am 28. Juni 2013 um 11 Uhr ihren Alltag für zwei Minuten symbolisch zu unterbrechen.
Inspiriert vom israelischen Nationalfeiertag Jom haSho'a zum Gedenken der Opfer und Widerstandskämpfer des Holocaust, versteht sich die Kunst-Aktion "Zwei Minuten Stillstand" als politischer Akt wie soziale Skulptur und kollektive Performance im öffentlichen Stadtraum. Alle KölnerInnen sind eingeladen, an den zentralen Orten Roncalliplatz/Dom und Keupstraße in Köln-Mülheim unmittelbar an der Aktion teilzunehmen.
Dafür sagte der Oberbürgermeister der Stadt Köln, Jürgen Roters, heute seine Unterstützung zu. "Yael Bartana gibt uns mit ihrer Einladung zu 'Zwei Minuten Stillstand' die großartige Gelegenheit, individuell zu entscheiden, eine gemeinschaftliche Erfahrung zu machen. Es ist ein wichtiges Projekt, das uns auffordert darüber nachzudenken, wie wir heute der Schrecken des Holocausts gedenken können, aber auch was unsere eigene Verantwortung für unsere Gegenwart und Zukunft ist", so Roters.

Yael Bartana, geboren 1970 in Afula, ist eine Videokünstlerin mit einem thematischen Fokus zu Fragen der kulturellen Identität ihres Geburtslandes Isreal. Mit dem 2007 ins Leben gerufenen "Jewish Renaissance Movement in Poland" (JRMiP) rief sie zur Rückkehr von 3,3 Millionen Juden in das Land ihrer Vorfahren auf. Die Filmtrilogie "And Europe Will Be Stunned" thematisierte dieses politisch motivierte Kunstprojekt und sorgte international für rege Diskussionen. Im Mai 2012 fand im Rahmen der 7. Berlin Biennale sogar der erste internationale Kongress der JRMiP statt, dem es als Forum um eine gemeinsame kritische Auseinandersetzung mit gesellschaftspolitischen Veränderungen in der EU, in Polen sowie in Israel geht.  

Quelle: PM Impulse Theater Biennale 2013

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Extrem unwahrscheinlich

Haslach und Finkenschlag – Die Langzeit bespielung eines Stadtteils und der nicht zu ersetzende menschliche Faktor

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm