Magdeburg erwartet Puppenspieler aus elf Ländern

Magdeburgs Puppentheater ist vom 18. bis 24. Juni Gastgeber des 9. Internationalen Figurentheaterfestivals "Blickwechsel". Es steht unter dem Motto "unheilig". Zum einzigen Treffen seiner Art in Ostdeutschland würden 230 Künstler aus elf Ländern erwartet, sagte Intendant Michael Kempchen am Dienstag.

32 Inszenierungen stehen auf dem Spielplan. Darunter seien zwölf Deutschlandpremieren und sechs Auftragsproduktionen, erläuterte der künstlerische Leiter des Festivals, Frank Bernhardt. Zu den Gästen des Festivals gehörten das israelische Ensemble talkingobjekt theater, das Stuttgarter Materialtheater und das Théâtre de l´entrouvert aus Frankreich. Auch die Abteilung Puppenspiel des Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" stellt sich mit eigenen Stücken vor.

An der Eröffnungsinszenierung "La notte ... zu neuen ufern" im Wissenschaftshafen beteiligen sich 150 Künstler aus acht Ländern. In das Projekt werden das einstige Magdeburger Elektrizitätswerk, die Gebäude eines alten Zuckerlagers und das Fraunhofer Institut einbezogen. Die Veranstalter rechnen allein an diesem Abend mit rund 6.000 Besuchern. Tanzaufführungen gehörten ebenso zu den Angeboten wie klassisches Handpuppenspiel, interaktive Installationen und Minikonzerte, sagte Bernhardt.

Die Veranstalter rechnen 2011 nach Einschätzung von Michael Kempchen mit 10.000 Besuchern. Das seien etwa so viele wie bei den vorausgegangenen Festivals, die alle zwei Jahre stattfinden. Der Intendant bezeichnete die Finanzierung als gesichert. Insgesamt beträgt der Etat 296.000 Euro, 40.000 Euro steuert die Stadt Magdeburg dazu, Geld kommt auch von Sponsoren und Stiftungen.

www.blickwechselfestival.de

dapd

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Cover Theater HORA

Theater HORA
Der einzige Unterschied zwischen uns und Salvador Dalí ist, dass wir nicht Dalí sind

- 48%

Print € 25,00 € 48,00

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm