Migranten versetzen «Romeo und Julia» von Verona nach Hamburg

Junge Migranten versetzen im Juni in einem Theaterstück William Shakespeares Klassiker «Romeo und Julia» vom italienischen Verona in den Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg.

Damit wollen die 13 Jungen und Mädchen unter Anleitung der Künstler Feridun Zaimoglu und Günther Senkel ihre eigene Version des weltberühmten Stoffes auf der Bühne der Kulturfabrik Kampnagel zeigen, wie eine Sprecherin des Hauses am Montag mitteilte.

Die Geschichte bleibe die gleiche: die erste große Liebe, großes Drama, Rebellion gegen die Familie, Rache und Tod.

Mit dem Stück setzen Zaimoglu und Senkel ihre Arbeit nach dem erfolgreichen Projekt «Young Writers - Ich schreib mich selbst» im Rahmen des YoungStar Festes im Juni 2009 auf Kampnagel fort. Die Vorstellungen sind am 10., 11. und 13. Juni zu sehen.

ddp/jaw/han

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Staging Postdemocracy

Wir lebten in postdemokratischen Zeiten, die gewählten Strukturen hätten ihre Macht…

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

- Anzeige -

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla