Sebastian Hartmann eröffnet Ibsen-Festival am Nationaltheater Oslo

Der Intendant des Leipziger Centraltheaters, Sebastian Hartmann, wird am 26. August mit seiner Inszenierung das Internationale Ibsen-Festival am Nationaltheater Oslo eröffnen.

Sein Stück «Ibsenmaschine» beinhalte Fragmente des norwegischen Dramatikers und eigene Texte, teilte ein Theatersprecher am Dienstag in Leipzig mit. Die musikalische Leitung hat Steve Binetti, der zuletzt in der Inszenierung «Der Kirschgarten» und der Uraufführung des Stücks «Paris, Texas» am Centraltheater zu hören und zu sehen war. Eine Präsentation der «Ibsenmaschine» am Centraltheater sei auch vorgesehen, hieß es.

Mit seiner Ibsen-Inszenierung «Gespenster», die an der Berliner Volksbühne Premiere feierte, war Hartmann 2000 erstmals am Nationaltheater zu Gast gewesen. In Oslo inszenierte er 2004 Ibsens «John Gabriel Borkmann» sowie drei Jahre später Hamsuns «Segen der Erde». Für beide Produktionen erhielt er den norwegischen Hedda-Gabler-Preis.

ddp/shu/han

Kommentar hinzufügen

- Anzeige -

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Extrem unwahrscheinlich

Haslach und Finkenschlag – Die Langzeit bespielung eines Stadtteils und der nicht zu ersetzende menschliche Faktor

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels