1. AB
  2. CD
  3. EF
  4. GH
  5. IJ
  6. KL
  7. MN
  8. OP
  9. QR
  10. ST
  11. UV
  12. WX
  13. YZ

Elise Wilk

geboren 1981 in Brasov, hat mehrere Studien abgeschlossen: Journalismus in Cluj-Napoca, Literatur und Kommunikation in Brasov und Szenisches Schreiben in Târgu Mures. Sie ist eine der zehn am europäischen Programm „Fabulamundi. Playwriting Europe“ beteiligten rumänischen Autoren und Autorinnen. 2014 nahm sie am „Forum Junger Autoren Europas“ der Theaterbiennale Wiesbaden teil. Ihr Debüt Es geschah an einem Donnerstag brachte ihr 2008 den rumänischen Dramatikerpreis dramAcum. 2013 erhielt sie für ihr Werk Die grüne Katze die Auszeichnung für Nachwuchsdramatiker der Irischen Botschaft Bukarest. Beide Texte wurden 2013 zusammen mit Die mittlere Lebenserwartung von Waschmaschinen in einer rumänischen Anthologie veröffentlicht und ins Deutsche übersetzt. Alle Stücke werden in mehreren rumänischen Theatern gespielt. Ihr Stück Die grüne Katze wurde 2013 in Rom und 2014 in Berlin in szenischen Lesungen vorgestellt.

Beiträge

Alle

von Elise Wilk

Bibliographie

Alle

folgende Publikationen enthalten Beiträge von Elise Wilk

Cover Scène 17

Scène 17
Neue französische Theaterstücke

Print € 17,00

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann