1. AB
  2. CD
  3. EF
  4. GH
  5. IJ
  6. KL
  7. MN
  8. OP
  9. QR
  10. ST
  11. UV
  12. WX
  13. YZ

Bassa Dschanikaschwili

geboren am 24. Mai 1974, studierte an der Staatlichen Universität für Theater und Film in Tiflis. Seit 1996 wurden von ihm Kurzgeschichten, Theaterstücke und Gedichte veröffentlicht. Seine Stücke wurden von verschiedenen Theatern in Georgien sowie in anderen Ländern auf die Bühne gebracht. Das Theaterstück Die Nachbarn (ins Russische übersetzt von Maia Mamaladze) wurde 2003 in das Programm des internationalen Festivals „Neues Drama“ in Moskau aufgenommen, im gleichen Jahr fand eine Lesung des Stücks in Moskau (Teatr.doc) und Sankt Petersburg (Baltisches Haus) statt. Einige Stücke von Bassa Daschanikaschwili wurden ins Englische übersetzt: Celebrity (übersetzt von Salome Asatiani, 2007), Shoot ’em up (übersetzt von Maya Kiasashvili, 2011), The Neighbours (übersetzt von Manana Dadiani, 2010), Alive Like the Dead (übersetzt von Maya Kiasashvili, 2013), Angry Bird (übersetzt von Maya Kiasashvili, 2014), Dictatorship (übersetzt von Maya Kiasashvili).

Das deutsche Publikum kennt Bassa Daschanikaschwili seit 2010, als ein Auszug aus seinem Roman Absurdistan in der Anthologie Georgische Gegenwartsliteratur (Hrsg. Manana Tandaschwili, Jost Gippert, Reichert Verlag) veröffentlicht wurde. Am 19. Februar 2015 feierte sein Stück Angry Bird am Staatstheater Nürnberg (Regie: Christoph Mehler) im Rahmen des Dramen-Wettbewerbs „Talking about Borders“ Premiere.

Bassa Daschanikaschwili wurde mehrfach ausgezeichnet: 2006 erhielt er den Georgischen Literaturpreis „Saba“ für das beste Theaterstück, 2009 den Regionalpreis Russland-Kaukasus der BBC International Radio Playwriting Competition und 2014 – zusammen mit Davit Tavadse – den ersten Preis im Internationalen Dramen-Wettbewerb „Talking about Borders“. Bassa Daschanikaschwili und Lascha Bugadse gehörten zu den Schriftstellern, die die Gründung des Frankfurter Literatursalons EUTERPE mit auf den Weg gebracht haben, und in diesem Rahmen waren sie zum ersten Mal 2009 in der Romanfabrik Frankfurt zu Gast.

Beiträge

Alle

von Bassa Dschanikaschwili

Bibliographie

Alle

folgende Publikationen enthalten Beiträge von Bassa Dschanikaschwili

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann