1. AB
  2. CD
  3. EF
  4. GH
  5. IJ
  6. KL
  7. MN
  8. OP
  9. QR
  10. ST
  11. UV
  12. WX
  13. YZ

Andreas Hild

stellt sich gern quer zum Mainstream. Architektur kommt bei ihm nicht von der Stange. 1998 verwandelte er den historischen Rotten kolber stadel in das kleine theater KAMMERSPIELE Landshut. Hild erhielt zahlreiche Preise, u. a. den Deutschen Städtebaupreis. Mit seinem Münchner Büro Hild und K Architektur gestaltet er Gebäude, die durch eigenen Charakter bestechen, wie das unter seiner Federführung umgebaute Bikinihaus in Berlin.

Beiträge

Alle

von Andreas Hild

Wunderkammerspiele

Architekt Andreas Hild, Intendant Sven Grunert, Bühnenbildner Helmut Stürmer und Herausgeber Christoph Leibold treffen sich im Raum

Bibliographie

Alle

folgende Publikationen enthalten Beiträge von Andreas Hild

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Falk Richter

Falk Richter