- Anzeige -

« Anmelden

» PERSONENLEXIKON

Jean Jourdheuil

Dozent an der Universität Paris-Nanterre, Autor, Übersetzer und Dramaturg. Seit 1970 macht er deutsche Dramatiker wie Brecht, Büchner, Heiner Müller, Karl Valentin und Lothar Trolle in Frankreich bekannt. Zusammenarbeit als Ausstatter mit den Malern Gilles Aillaud, Titina Maselli und Lucio Fanti für Stücke über Rousseau, Montaigne und Spinoza. Eigene Inszenierungen von Kleists Die Hermannsschlacht und Heiner Müllers Hamletmaschine, Verkommenes Ufer, Medeamaterial / Landschaft mit Argonauten und Germania 3 (Bühne Mark Lammert).

Jourdheuil ist ein Outsider des französischen Theaters: Regisseur, Autor einiger Theaterstücke und Drehbuchautor der Filme von René Allio und Übersetzer (Brecht, Büchner, K. Valentin, Kleist, Heiner Müller). Er studierte an der Universität von Nanterre und arbeitet in Frankreich, Deutschland und Portugal. Seine letzten Regiearbeiten: „Germania 3“ von Heiner Müller in Lissabon, die Opern „Die Hochzeit des Figaro“ und „Idomeneus“ in Stuttgart und 2004 eine Hommage an Michel Foucault in Paris.

Bibliographie

Beiträge von Jean Jourdheuil finden Sie in folgenden Publikationen: