1. AB
  2. CD
  3. EF
  4. GH
  5. IJ
  6. KL
  7. MN
  8. OP
  9. QR
  10. ST
  11. UV
  12. WX
  13. YZ

Katja Haß

geboren 1968 bei Krefeld, absolvierte ihre Ausbildung bei Erich Wonder in Wien. Anschließend arbeitete sie zwei Jahre lang als Bühnenbildassistentin von Anna Viebrock am Hamburger Schauspielhaus und entwarf dort die Bühnen für Christoph Marthalers Projekt „Sucht- Lust“ und für Werner Schroeters Inszenierung von „Der Menschenfeind“. Von 1996 bis 2000 war sie feste Bühnenbildnerin am Staatstheater Stuttgart. Seither arbeitete sie regelmäßig mit Stephan Kimmig an Theatern wie u. a. dem Deutschen Theater Berlin, den Münchner Kammerspielen oder dem Schauspiel Frankfurt. Katja Haß war von 2000 bis 2002 Atelierleiterin am Thalia Theater Hamburg und entwarf Bühnenbilder und auch Kostüme für die Regisseure Stephan Kimmig und Martin Kušej. 2007 wurde sie mit dem Karl-Schneider-Preis der Freien und Hansestadt Hamburg ausgezeichnet und erhielt 2008 gemeinsam mit dem Regisseur Stephan Kimmig den 3sat-Innovationspreis für zukunftsweisende Leistungen im Deutschen Schauspiel für ihr Bühnenbild für „Maria Stuart“. In den Spielzeiten 2009/10 und 2010/11 war sie Atelierleiterin am Deutschen Theater Berlin. Insgesamt wurden fünf Produktionen zum Berliner Theatertreffen eingeladen, bei denen Katja Haß das Bühnenbild entworfen hat. Sie entwickelt nicht nur Bühnenbilder für das Sprechtheater, sondern auch für Opern („Don Giovanni“, 2009 an der Bayerischen Staatsoper; „Die tote Stadt“, 2009 an der Oper Frankfurt und „Die Passagierin“, 2015 ebenfalls an der Oper Frankfurt).

Katja Haß was born near Krefeld in 1968 and studied under Erich Wonder in Vienna. She subsequently worked for two years as stage design assistant to Anna Viebrock at the Schauspielhaus Hamburg, designing sets for Christoph Marthaler’s project “Suchtlust” and Werner Schroeter’s production of “The Misanthrope”. From 1996 to 2000 she worked full-time as a set designer at the Staatstheater Stuttgart. Since then she has worked regularly with Stephan Kimmig at such theatres as Deutsches Theater Berlin, Münchner Kammerspiele and Schauspiel Frankfurt. Katja Haß was the head of studio at the Thalia Theater Hamburg from 2000 to 2002 and designed sets as well as costumes for the directors Stephen Kimmig and Marin Kušej. In 2007 she received the City of Hamburg’s Karl Schneider Prize and in 2008 she was a joint recipient of the 3Sat Innoviation Prize along with director Stephan Kimmig, recognising her set design for “Maria Stuart”. She was head of studio at the Deutsches Theater Berlin, for the 2009/10 and 2010/11 seasons. Katja Haß has designed sets for a total of five productions which have appeared at the Berliner Theatertreffen. She not only designs sets for the spoken theatre, but also for opera (“Don Giovanni”, 2009, at Bayerische Staatsoper; “Die tote Stadt”, 2009 and “The Passenger”, 2015, both for Oper Frankfurt).

Stand: 2015 (Datum der letzten Veröffentlichung bei Theater der Zeit)

Beiträge

Alle

von Katja Haß

Vorläufiges Weltmodell

Die Bühnenräume von Katja Haß fordern zum Suchen auf – nach dem Menschen in seiner bedingten Existenz

Bibliographie

Alle

folgende Publikationen enthalten Beiträge von Katja Haß

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Milo Rau

Milo Rau