1. AB
  2. CD
  3. EF
  4. GH
  5. IJ
  6. KL
  7. MN
  8. OP
  9. QR
  10. ST
  11. UV
  12. WX
  13. YZ
Bild von Michael von zur Mühlen
Foto: Thomas Müller

Michael von zur Mühlen

studierte Musikwissenschaft und Philosophie an der Humboldt-Universität Berlin und Musiktheater-Regie an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin. Er war Stipendiat am Forum Neues Musiktheater der Staatsoper Stuttgart und inszeniert seit 2004 im Bereich des zeitgenössischen Musiktheaters, der Oper und des Schauspiels. Wichtige Arbeiten im Musiktheater waren zwei Uraufführungen von Lucia Ronchetti: Last desire am Forum Neues Musiktheater der Staatsoper Stuttgart und Der Sonne entgegen am Musiktheater im Revier Gelsenkirchen, Wachsfigurenkabinett an der Volksbühne Berlin, La Bohème und Spartakus am Theater Heidelberg, Der fliegende Holländer an der Oper Leipzig sowie Miss Donnithorne’s Maggot/Infinito nero und Lehrstück an der Staatsoper Berlin. Im Schauspiel inszenierte er u. a. Die heilige Johanne der Schlachthöfe am Deutschen Nationaltheater Weimar, wo er auch eigene Textfassungen auf die Bühne brachte, wie Die Nibelungen und Der Trost der Dinge. Von zur Mühlen veröffentlicht Essays und Beiträge zu Musik und Theater in Zeitschriften wie der Deutschen Bühne. In der Spielzeit 2013/14 inszenierte er im Rahmen des Forschungsprojektes „Zwischen Hermeneutik und Performativität“ Mozarts Così fan tutte, am Landestheater Tübingen Die Kunden werden unruhig von Johannes Schrettle sowie Das Leben des Galilei von Bertolt Brecht am Deutschen Theater Göttingen.
Michael von zur Mühlen ist neben Florian Lutz und Veit Güssow Mitglied des Leitungsteams der Oper Halle.

Stand: 2017 (Datum der letzten Veröffentlichung bei Theater der Zeit)

Beiträge

Alle

von Michael von zur Mühlen

Eine Art Infektion

Die Inszenierung von Michael von zur Mühlen (Regie) und Christoph Ernst (Ausstattung)

Free Oper!

Das Regietheater in der Oper ist an ein Ende gekommen. Statt Werke oberflächlich zu aktualisieren, sollte die Regie Ereignisse schaffen, die gesellschaftliche Affekte radikal erfahrbar machen

The Opera Is Present

Barbara Beyer, Dörte Schmidt sowie die Regisseure Michael von zur Mühlen und Matthias Rebstock über den Einbruch der Performance in die Oper im Gespräch mit Dorte Lena Eilers

Bibliographie

Alle

folgende Publikationen enthalten Beiträge von Michael von zur Mühlen

Cover Heft 05/2017

Heft 05/2017
Playtime!
Der Theatermacher Herbert Fritsch

Print € 8,00
PDF € 7,00

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann