1. AB
  2. CD
  3. EF
  4. GH
  5. IJ
  6. KL
  7. MN
  8. OP
  9. QR
  10. ST
  11. UV
  12. WX
  13. YZ

Béla Pintér

1970 in Budapest geboren, ist einer der zurzeit bedeutendsten Dramatiker, Schauspieler und Regisseure der ungarischen freien Szene. Er begann 1987 als Schauspieler bei der freien Theatergruppe Arvisura und gründete 1998 am Szkéné-Theater der TU Budapest seine eigene Kompanie PBEST (Pintér Béla és Társulata), die viermal den ungarischen Kritikerpreis für die beste freie Theaterproduktion des Jahres gewann. Pinter integriert in seine Arbeiten häufig ungarische Volksmusik und -tänze in ungewöhnlichen und ironischen Darstellungen. Internationale Beachtung fanden die preisgekrönte „Parasztopera“ („Bauernoper“, 2002) und das Stück „Gyévuska“ („Zerkratztes Zelluloid“, 2004). Sein neuestes Stück „Szutyok“ („Miststück“, 2010, abgd. TdZ 3/2011) wird im Juni 2011 bei den Theaterformen in Hannover seine deutsche Erstaufführung erleben.

Stand: 2011 (Datum der letzten Veröffentlichung bei Theater der Zeit)

Beiträge

Alle

von Béla Pintér

Bis ins Blut

Der Autor, Regisseur und Schauspieler Béla Pintér im Gespräch über sein neues Stück „Miststück“ und das heutige Ungarn zwischen Angst, Provokation und Taubheit

Bibliographie

Alle

folgende Publikationen enthalten Beiträge von Béla Pintér

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker