1. AB
  2. CD
  3. EF
  4. GH
  5. IJ
  6. KL
  7. MN
  8. OP
  9. QR
  10. ST
  11. UV
  12. WX
  13. YZ

Jürgen Link

Jürgen Link, geboren 1940, Prof. Dr. em. für Literaturwissenschaft (und Diskurstheorie) an der Universität Dortmund. Forschungsschwerpunkte (mit zahlreichen Publikationen): struktural-funktionale Interdiskurstheorie; Kollektivsymbolik; Normalismustheorie; Literarhistorie: Lyrik; Hölderlin und
die ‚andere Klassik‘; Brecht und die ‚klassische Moderne‘. Einige Titel: Literaturwiss.Grundbegriffe, München (Fink) 1974 (= UTB 305, 6. Aufl); (M-Hg.:) kultuRRevolution. zeitschrift für angewandte diskurstheorie, Essen (Klartext) 1982ff.; Elementare Literatur und generative Diskursanalyse, München (Fink) 1983; (mit W. Wülfing, Hg.) Nationale Mythen und Symbole, Stuttgart (Klett-Cotta) 1991 ; Versuch über den Normalismus, Opladen 1996, 4. erweiterte Auflage Göttingen (Vandenhoeck und Ruprecht)
2008; Hölderlin-Rousseau: Inventive Rückkehr, Opladen
(Westdt. Verlag) 1999. Roman: Bangemachen gilt nicht auf
der Suche nach der Roten Ruhr-Armee. Eine Vorerinnerung,
Oberhausen (asso) 2008

Stand: 2012 (Datum der letzten Veröffentlichung bei Theater der Zeit)

Beiträge

Alle

von Jürgen Link

Bibliographie

Alle

folgende Publikationen enthalten Beiträge von Jürgen Link

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm