1. AB
  2. CD
  3. EF
  4. GH
  5. IJ
  6. KL
  7. MN
  8. OP
  9. QR
  10. ST
  11. UV
  12. WX
  13. YZ

Marius von Mayenburg

geboren 1972 in München, studierte nach dem Abitur am Münchner Maximiliansgymnasium Altgermanistik und lebt seit 1992 in Berlin, wo er von 1994 bis 1998 an der Hochschule der Künste studierte. Er war Dramaturgie-Mitarbeiter an der DT-Baracke. Seit 1999 ist er Dramaturg und Hausautor an der Berliner Schaubühne am Lehniner Platz. Stücke u.a. HAARMANN(UA Schauspiel Hannover, 2001); FEUERGESICHT, für das Marius von Mayenburg 1997 den Kleist-Förderpreis für junge Dramatiker sowie 1998 den Preis der Frankfurter Autorenstiftung erhielt (UA Münchner Kammerspiele, 1998); PARASITEN (UA Deutsches Schauspielhaus Hamburg, 2000); TURISTA(UA als Koproduktion der Schaubühne Berlin mit den Wiener Festwochen und dem Toneelhuis Antwerpen, 2005); ELDORADO(UA Schaubühne Berlin, 2004); DASKALTEKIND(UA Schaubühne Berlin, 2002). Im Januar 2008 wurde die Kurzfilm-Adaption seines Stücks ELDORADOfertiggestellt.

Stand: 2008 (Datum der letzten Veröffentlichung bei Theater der Zeit)

Beiträge

Alle

von Marius von Mayenburg

Bibliographie

Alle

folgende Publikationen enthalten Beiträge von Marius von Mayenburg

- Anzeige -

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker