1. AB
  2. CD
  3. EF
  4. GH
  5. IJ
  6. KL
  7. MN
  8. OP
  9. QR
  10. ST
  11. UV
  12. WX
  13. YZ

Peter Weiss

Schriftsteller, Maler und Filmregisseur, wurde 1916 in Nowawes bei Berlin geboren. 1934 emigrierte er aus Deutschland. Stationen sind London, Prag (1937/1938 Studium der Malerei an der Kunstakademie) und die Schweiz. 1939 ging er nach Schweden, wohnte und arbeitete ab 1940 in Stockholm, wo er 1982 starb. Posthum wurde ihm der Georg-Büchner-Preis für das Jahr 1982 zuerkannt. Werke (Auswahl): Der Schatten des Körpers des Kutschers (1960), Abschied von den Eltern (1961), Fluchtpunkt (1962), Die Verfolgung und Ermordung Jean-Paul Marats dargestellt durch die Schauspielgruppe des Hospizes zu Charenton unter Anleitung des Herrn de Sade (1964), Die Ermittlung. Oratorium in 11 Gesängen (1965), Die Ästhetik des Widerstands (1975-1981). TdZ druckte Der neue Prozeß (10/84) ab.

Stand: 2003 (Datum der letzten Veröffentlichung bei Theater der Zeit)

Beiträge

Alle

von Peter Weiss

Bibliographie

Alle

folgende Publikationen enthalten Beiträge von Peter Weiss

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann