1. AB
  2. CD
  3. EF
  4. GH
  5. IJ
  6. KL
  7. MN
  8. OP
  9. QR
  10. ST
  11. UV
  12. WX
  13. YZ

Tilman Spengler

Dr. phil., geboren 1947 in Oberhausen, studierte Sinologie, Soziologie und Geschichte in Heidelberg, Taipei und Kyoto. 1972 Promotion in München. Sechs Jahre lang wissenschaftlicher Mitarbeiter von Carl Friedrich von Weizsäcker am Max-Planck-Institut in Starnberg, dann Forschungsaufenthalte in Peking. 1977 Herausgeber der ersten deutschen Anthologie der Schriften des englischen Sinologen Joseph Needham. 1980 bis 2008 Mitherausgeber der von Hans Magnus Enzensberger gegründeten Zeitschrift Kursbuch. Neben den akademischen Arbeiten zunehmend journalistische Tätigkeiten. Reportagen, kulturpolitische Essays, Hörspiele, Dokumentarfilme und literarische Veröffentlichungen. Sein Roman »Lenins Hirn« (1990) wurde in 23 Sprachen übersetzt. 1992 Feuilletonchef der Wochenzeitschrift Die Woche. Tilman Spengler lebt in Ambach am Starnberger See. Auszeichnungen u. a.: Joseph-Roth-Preis für Publizistik, Klagenfurt (1986), Mainzer Stadtschreiber (1999), Literaturpreis der Stadt München (2008).

Stand: 2008 (Datum der letzten Veröffentlichung bei Theater der Zeit)

Beiträge

Alle

von Tilman Spengler

Bibliographie

Alle

folgende Publikationen enthalten Beiträge von Tilman Spengler

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler