Buchvorstellung

Henning Fülle - Freies Theater

, Kampnagel, Hamburg

Jarrestraße 20, 22303 Hamburg

Henning Fülle präsentiert und diskutiert sein Buch "Freies Theater – Die Modernisierung der deutschen Theaterlandschaft (1960 – 2010)"

Weltweit ebenso einzigartig wie das „System“ der Stadt- und Staatstheater
in Deutschland ist das Paralleluniversum des Freien Theaters. Über
dessen Bedeutung gibt es allerdings hauptsächlich viele Meinungen anstelle
fundierter Kenntnisse. Henning Fülles Forschungsarbeit analysiert erstmals die Entwicklungsgeschichte des Freien Theaters in Westdeutschland quellenkritisch anhand von Konzeptionen, Selbstverständigungen und Strukturen seit den 1960er Jahren. „Freie Gruppen“, „Freie Szene“ und „Freies Theater“ werden als historische Formen zeitgenössischer Produktionsweisen,
Dramaturgien und Ästhetiken der Theaterkunst gezeigt. Mit deren Herausbildung entsteht jenes Innovationspotenzial, das auch im deutschen
Theater die Überwindung der Traditionspflege bürgerlicher Hochkultur
ermöglicht.
Freies Theater zeigt sich damit in seiner kulturpolitischen Bedeutung als
spezifische Form später Modernisierung der deutschen Theaterlandschaft,
mit der die internationalen Entwicklungen in den darstellenden
Künsten seit dem Zweiten Weltkrieg nachvollzogen werden.

- Anzeige -

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach