Magazin

Prometheus der Dinge

Der Westflügel Leipzig führt „Frankenstein“ zum 20-jährigen Jubiläum der Figurentheatergruppe Wilde & Vogel auf

von

Zum Jubiläum der Gruppe erarbeitete ein vielköpfiges Team um Wilde und Vogel „Frankenstein“ als hochkomplexes, kulturgeschichtlich erforschtes Projekt, das den Untertitel von Mary Shelleys 1816 geschriebenen Roman „Der moderne Prometheus“ beim Wort nimmt. Die künstliche Menscherschaffung wird parallel im Lichte von Mythologie und Naturwissenschaft gesehen – und dafür auch eine offenbar gelungene Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Angewandte Physik der Universität Erlangen-Nürnberg herangezogen.

In der Regie von Hendrik Mannes erzählen vier Figurenspieler (neben Vogel sind das Winnie Luzie Burz, Jan Jedenak und Stefan Wenzel) und zwei Musiker (Wilde und Johannes Frisch) die Geschichte von Viktor Frankenstein und seiner Schöpfung, bei der es nicht, wie in der Filmtradition seit Boris Karloff etabliert, um den Schauer einer monströsen Figur geht, sondern vielmehr um die moderne Parabel, für die auf der offenen Bühne für Figuren und Objekte allerlei Maschinerie überraschend zum Einsatz kommt – als ob die Theatermacher nicht nur „Frankenstein“ zur Aufführung bringen, sondern zugleich mit dieser Schöpfungsgeschichte wetteifern wollten. Am eindrucksvollsten gelingt das mit dem Finale des Romans, wo der Unhold in der Arktis im Feuer eines Scheiterhaufens den Flammentod durch einen Bunsenbrenner stirbt, und auf der Bühne eine lebensnahe Wachsmaske herzergreifend zum Schmelzen gebracht wird. Solche Mittel der Darstellung lassen einen den Eindruck gewinnen, dass diese Form des Theaters der konventionellen Bühne auch bei anspruchsvollster Literatur überlegen ist. Und schon erwartet man die nächste Aufführung mit Spannung. //

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Mensch Myer!

Eine Entdeckung zum 25. Todestag – Heiner Müllers bislang unveröffentlichtes Drehbuch-Exposé „Myer und sein Mord“ fürs DDR-Fernsehen

Das Kolloquium von Äschnapur

München feiert fünfzig Jahre proT – doch statt eines Symposiums hätte man lieber ein neues Werk von Alexeij Sagerer gesehen

Technik in Frauenhänden

Das feministische Performancekollektiv Swoosh Lieu feiert die Produktionsmaschine Theater mit all ihren Störungen

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Christine Wahl

Christine Wahl

Bild von Dorte Lena Eilers

Dorte Lena Eilers

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker