- Anzeige -

„PublicResidence: die Chance“ in Dortmund

Bewerbungen bis 28.02.2014 möglich

Mit „Public Residence: die Chance“ startet das Team der Machbarschaft Borsig11 e.V. in diesem Jahr ein neues Residenzprogramm am Borsigplatz in Dortmund.

Zwölf Monate lang werden die Public-Residenz-KünstlerInnen, die im Dortmunder Norden, das als Stadtgebiet mit „Erneuerungsbedarf“ gilt, ein Grundgehalt, eine Wohnung und Unterstützung durch das Team Borsig11 und die Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft, als auch Anbindung an das lokale Netzwerk Borsigplatz erhalten. Vor allem aber soll es um Kunst und Teilhabe und um neue Formen des Miteinanders gehen, die in partizipatorischen Projekten münden sollen. Die Bewerbungsfrist für die Residenz endet am 28. Februar 2014. Das Bewerbungsformular gibt es hier: www.borsig11.de/wordpress/public-residence/ausschreibung/

Quelle: Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft

- Anzeige -

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Haus der tausend Probebühnen

Das niederländisch-flämische Theaterkollektiv Wunderbaum entert das Theaterhaus Jena – „Thüringen? Kein Problem!“ lautet ihr Motto

Mütter! Courage!

Über mangelnden Nichtverlängerungsschutz in der Elternzeit und unsoziales Personalmanagement an der Theater, Oper und Orchester GmbH Halle

Der Raum spielt

Dies ist ein Buch über Raum. Über Räume, die Mark Lammert auf Bühnen entwickelt. Das…

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

- Anzeige -

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler