Einreichung von Stücken für den Heidelberger Stückemarkt ab sofort möglich

Das Theater und Orchester Heidelberg lädt ein, bis 01. Dezember 2019 Stücke für den deutschsprachigen Autor*innenwettbewerb einzusenden. Das Gewinnerstück des mit 10 000 Euro dotierten Preises wird beim Heidelberger Stückemarkt 2020 ausgezeichnet und seine Ur- oder Zweitaufführung durch das Theater Heidelberg eröffnet den Stückemarkt im Folgejahr.

Im Rahmen des Wettbewerbs wird nicht nur der mit 10 000 Euro dotierte Autor*innenpreis, gestiftet durch die Manfred Lautenschläger-Stiftung, sondern auch der Publikumspreis mit 2 500 Euro, gestiftet durch den Freundeskreis des Theaters und Orchesters Heidelberg, vergeben.

Dazu aufgefordert, Stücke einzureichen, sind erneut Theaterverlage aus dem deutschsprachigen Raum, ehemalige nominierte Autor*innen des Heidelberger Stückemarkts, Dozent*innen des Studienganges „Szenisches Schreiben“ sowie Dramaturg*innen aus dem Bereich „Schauspiel“. Das Stück darf zum Zeitpunkt des Festivals, 24. April bis 03. Mai 2020, noch nicht uraufgeführt sein, die Uraufführung darf aber schon vergeben sein. Stücke für Kinder- und Jugendtheater sind laut der Pressemitteilung ausdrücklich erwünscht. Jedoch sind persönliche Einreichungen nicht zugelassen und alle eingereichten Stücke müssen in deutscher Sprache verfasst sein. Manuskripte können bis 01. Dezember digital an stueckemarkt@theater.heidelberg.de gesendet werden.

Eröffnen wird den Heidelberger Stückemarkt 2020 die Uraufführung von „Das weiße Dorf“, das Gewinnerstück des Autor*innenwettbewerbs 2019 von Teresa Dopler. Die Regie wird Ron Zimmering übernehmen. Das Gastland des Jahres 2020, dessen Inszenierungen am letzten Festivalwochenende gezeigt werden, wird Litauen sein.

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Die Situierung des Betrachters

Beim PAP-Branchentreff im Theaterdiscounter Berlin diskutieren die freien darstellenden Künste den schillernden Begriff der Qualität

Paderborn: Dreimal Tod

Theater Paderborn: „In weiter Ferne“ von Caryl Churchill. Regie Robert Teufel, Ausstattung Rebekka Zimlich

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover BIN nicht IM ORKUS

BIN nicht IM ORKUS
Eine kurze Collage aus einem zerschnittenen Textbuch und sechs abgespielten Figuren

Print € 10,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach