Jury für die Autorentheatertage Berlin 2017 steht fest

Auch im kommenden Jahr werden die Autorentheatertage am Deutschen Theater Berlin stattfinden. Nun stehen die Mitglieder der Jury für 2017 fest.

Den Jury-Vorsitz übernimmt die Spiegel-Redakteurin und Theaterkritikerin Anke Dürr, außerdem sind die Schauspielerin Annette Paulmann (Münchner Kammerspiele) und der Filmregisseur und Drehbuchautor Jan-Ole Gerster (Oh Boy) vertreten. Sie werden aus neuen, noch nicht uraufgeführten Texten drei Stücke auswählen, welche vom Deutschen Theater Berlin, dem Burgtheater Wien und dem Schauspielhaus Zürich im Rahmen der Autorentheatertage (14.-24. Juni 2017) zunächst in Berlin uraufgeführt und danach an den jeweiligen Theatern weitergespielt werden. Darüber hinaus erhalten die ausgewählten Autor_innen ein Uraufführungshonorar von je 10.000 Euro.

Autor_innen können noch bis zum 10. September 2016 unter dem Stichwort „Autorentage 2017neue deutschsprachige Stücke an das Deutsche Theater schicken, sofern sie noch zur Uraufführung frei sind und nicht bereits in den vergangenen Jahren eingereicht wurden. Es werden nur originäre Beiträge berücksichtigt (keine Romanbearbeitungen, keine Übersetzungen). Eine Altersbegrenzung gibt es nicht.

Die Texte sollten in zweifacher Ausfertigung und mit fester Heftung (keine losen Blätter) sowie unter Nennung der erforderlichen Kontaktdaten auf dem Titelblatt geschickt werden an:

Deutsches Theater
Dramaturgie Autorentheatertage 2017
Schumannstraße 13a
10117 Berlin

Darüber hinaus wird um die Zusendung des Textes als PDF an dramaturgie@deutschestheater.de gebeten.

Quelle: https://www.theaterderzeit.de/blog/meldungen/ausschreibung_strich_wettbewerb/jury_f%C3%BCr_die_autorentheatertage_berlin_2017_steht_fest/komplett/