„Die Parallelwelt“ erhält OPUS 2019

Die Inszenierung „Die Parallelwelt“ von Kay Voges wurde mit dem deutschen Bühnenpreis OPUS ausgezeichnet. Der Preis für den „kreativen und innovativen Einsatz von Veranstaltungstechnik“ auf dem Gebiet der Theater- und Bühnenproduktion wird jährlich im Rahmen der Prolight und Sound in Frankfurt verliehen, der internationalen Messe der Technologien und Services für Entertainment, Media und Creative Industries. Die Aufführung „Die Parallelwelt" findet  simultan an zwei Orten statt: im Schauspiel Dortmund und im Berliner Ensemble und die Schauspieler*innen beider Häuser treten via Live-Video in Kontakt. „Mit der Produktion geht Kay Voges konsequent den Weg weiter, den er schon vor vielen Jahren begonnen hat: Er entwickelt eine neue Theatersprache, indem er moderne Medien Teil des Inhalts werden lässt und diese in die Gesamtästhetik einbindet.“, so die Begründung der Jury.

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Res publica Europa

Das IETM (International Network for Contemporary Performing Arts) setzt sich aus über 500…

Aus der Perspektive starker Frauen

Schauspielchefin Anna Bergmann überlässt in Karlsruhe ausschließlich Frauen das Regiepult – ein Zeichen für die Gleichheit der Geschlechter

Geheimnistheater

Im Netz des GeheimnissesDen Kopfhörer aufgesetzt, werde ich von der Stimme des…

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

- Anzeige -

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach