Caroline-Neuber-Preis 2016 verliehen

Der mit 10 000 Euro dotierte Caroline-Neuber-Preis der Stadt Leipzig wird 2016 an die Theaterregisseurin Monika Gintersdorfer verliehen. Die Jury würdige mit ihrer Entscheidung Monika Gintersdorfer, die mit Gintersdorfer/Klaßen eine stilprägende Company gegründet habe, die kontinuierlich an einem Übersetzungsprozess zwischen deutschen und ivorischen Darstellern, ihren kulturellen Eigenheiten und ihren künstlerischen Stilen arbeite. Die Preisverleihung findet am 05.03.2016 am Schauspiel Leipzig statt, verbunden mit einem Gastspiel der Company.

Dieser Preis erinnert an die deutsche Theaterreformatorin, Schauspielerin und Theaterprinzipalin Friederike Caroline Neuber. Diese erhielt 1727 das Privileg, ein festes Theater zu führen, welches sie unter anderem nutzte, um die Figur des Harlekins von den deutschen Bühnen zu verbannen. In Leipzig wirkte sie eng mit Johann Christoph Gottsched zusammen. Die Stadt Leipzig vergibt den Caroline-Neuber-Preis seit 1998 alle zwei Jahre.

Quelle: https://www.theaterderzeit.de/blog/meldungen/auszeichnung/caroline-neuber-preis_2016_verliehen/komplett/