- Anzeige -

Deutscher Theaterpreis DER FAUST 2017: Gewinnerinnen und Gewinner

Am Freitagabend wurden im Schauspiel Leipzig zum 12. Mal die Gewinner des Deutschen Theaterpreises DER FAUST ausgezeichnet. Durch den Abend führte der Schauspieler und Musiker Christian Friedel in Anwesenheit der Sächsischen Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Dr. Eva-Maria Stange, des Leipziger Oberbürgermeisters Burkhard Jung sowie der Kulturbürgermeisterin Leipzigs, Dr. Skadi Jennicke.

Die Preisträger des Deutschen Theaterpreises DER FAUST 2017 sind:

Regie Schauspiel: Johanna Wehner, „Die Orestie“, Staatstheater Kassel

Darstellerin/Darsteller Schauspiel: Karin Neuhäuser in „Wut/Rage“, Thalia Theater Hamburg

Regie Musiktheater: Christoph Marthaler, „Lulu“, Hamburgische Staatsoper

Sängerdarstellerin/Sängerdarsteller Musiktheater: Gloria Rehm, Marie in „Die Soldaten“, Staatstheater Wiesbaden

Choreografie: Maria Campos & Guy Nader, „Fall seven times” im Rahmen des zweiteiligen Ballettabends „Magma”, Staatstheater Mainz

Darstellerin/Darsteller Tanz: Sylvana Seddig in „Iphigenie“, Schauspiel Frankfurt

Regie Kinder- und Jugendtheater: Hannah Biedermann, „entweder und“, Junges Ensemble Stuttgart (JES)

Bühne/Kostüm: Sebastian Hannak, Raumbühne „Heterotopia“, Oper Halle

Mit dem Preis für das Lebenswerk geehrt wurde Elfriede Jelinek.

Die Laudatio auf die Ehrenpreisträgerin hielt der Theaterregisseur und Intendant des Schauspiel Leipzig, Enrico Lübbe.

„Mit dem Deutschen Theaterpreis DER FAUST werden herausragende Künstlerinnen und Künstler geehrt, die für die ästhetische Autonomie der Künste ebenso stehen wie für ihre gesellschaftliche Wirksamkeit. Der Lebenswerkpreis für Elfriede Jelinek ist hierfür ein besonders prägnantes Zeichen“, so der Präsident des Deutschen Bühnenvereins und Intendant des Deutschen Theaters in Berlin, Ulrich Khuon. Gastgeber des Deutschen Theaterpreises DER FAUST waren in diesem Jahr der Freistaat Sachsen und die Stadt Leipzig.

Eine Zusammenfassung der Ausstrahlung ist in 3sat am Sonntag, 05. November 2017, ab 17.45 Uhr zu sehen.

Eine Auswahl mit Fotos der Preisträger*innen finden Sie hier:

https://www.picdrop.de/markusnass/2oGyVb2VE9

Der Deutsche Theaterpreis DER FAUST 2017 wird veranstaltet und gefördert durch den Freistaat Sachsen, die Stadt Leipzig, die Kulturstiftung der Länder, die Deutsche Akademie der Darstellenden Künste und den Deutschen Bühnenverein. Weitere Kooperationspartner sind 2017 die

Standortkampagne des Freistaates Sachsen unter dem Motto „So geht sächsisch“ (www.so-geht-saechsisch.de) und der Deutsche Bühnenverein Landesverband Sachsen.

Veranstaltungspartner 2017 ist das Schauspiel Leipzig. Medienpartner sind 3sat, Deutschlandfunk Kultur und Die deutsche Bühne. Automobilpartner ist Skoda.

- Anzeige -

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Haus der tausend Probebühnen

Das niederländisch-flämische Theaterkollektiv Wunderbaum entert das Theaterhaus Jena – „Thüringen? Kein Problem!“ lautet ihr Motto

Mütter! Courage!

Über mangelnden Nichtverlängerungsschutz in der Elternzeit und unsoziales Personalmanagement an der Theater, Oper und Orchester GmbH Halle

Der Raum spielt

Dies ist ein Buch über Raum. Über Räume, die Mark Lammert auf Bühnen entwickelt. Das…

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

- Anzeige -

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Milo Rau

Milo Rau