Enis Maci gewinnt Literaturpreis „Text & Sprache 2019“

Der diesjährige Literaturpreis „Text & Sprache 2019“ des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. geht an Enis Maci. Die mit 20 000 Euro dotierte Auszeichnung wird der Autorin im Rahmen der 68. Jahrestagung des Kulturkreises am 12. Oktober 2019 in Leipzig verliehen.

„In den Texten von Enis Maci, die sie für die Bühne, das Netz und auch für das gedruckte Buch schreibt, erkundet sie auf innovative Weise die Möglichkeiten, die Gegenwart zu erzählen. Maci sammelt das in den Medien zirkulierende Material und fügt es essayistisch zusammen, um es zu reflektieren. So führt sie auf mitreißende Weise vor, wie man die eigene ästhetische und politische Position aus der medialen Informationsflut filtern und mit multimedialen Hilfsmitteln aktuell und definiert halten kann, ohne unterzugehen“, so die Begründung der Jury.

Enis Maci, geboren 1993 in Gelsenkirchen, hat Literarisches Schreiben in Leipzig und Kultursoziologie in London studiert. Ihr erstes Stück, „Lebendfallen“, wurde 2018 am Schauspiel Leipzig uraufgeführt. 2018 wurde sie in der Kritikerumfrage von Theater heute zur „Nachwuchsdramatikerin des Jahres“ gewählt. Im gleichen Jahr erfolgte am Schauspielhaus Wien die Uraufführung des Stückes „Mitwisser“. In der Spielzeit 2018/19 war Enis Maci Hausautorin am Nationaltheater Mannheim und Stipendiatin der Villa Concordia.

Quelle: https://www.theaterderzeit.de/blog/meldungen/auszeichnung/enis_maci_gewinnt_literaturpreis_%E2%80%9Etext_%26_sprache_2019%E2%80%9C/komplett/