Franz Rogowski erhält Ulrich-Wildgruber-Preis 2019

Der Ulrich-Wildgruber Preis, vergeben im Hamburger St. Pauli Theater,  geht dieses Jahr an den Schauspieler Franz Rogowski. Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung soll jährlich die Arbeit einer*s  unangepassten Film- oder Theaterschauspieler*in honorieren. Von der Jury wird Rogowskis "ungeheure Intensität und [s]ein sanftes, verletzliches Spiel“ gelobt. Ferner heißt es in der Begründung: „Sein Gesicht ist die Sensation des Unperfekten. Seine Figuren auf der Bühne wie im Film trumpfen niemals auf und biedern sich an. Sie sind stolze, oft stille Außenseiter, die den Zuschauer verblüffen und verzaubern." Rogowski, Jahrgang 1986, hat in den letzten Jahren freischaffend in diversen gelobten Theater- und Filmproduktionen mitgewirkt. An der 2012 zum Theatertreffen eingeladenen Produktion „Faust I + II“ in der Regie von Nicolas Stemann wirkte er als Schauspieler, Tänzer und Regisseur mit. Zwischendurch arbeitete er an verschiedenen deutschen Bühnen (etwa an der Berliner Schaubühne, am Schauspiel Hannover, am Thalia Theater Hamburg und am Maxim Gorki Theater in Berlin) und wirkte in Inszenierungen von Falk Richter, Florian Loycke und Nicolas Stemann mit, bevor er 2015 Teil des Ensembles der Münchner Kammerspiele wurde. Auf der Leinwand war er etwa in „Love Steaks“, (Jakob Lass), „Victoria“ (Sebastian Schipper) und „Happy End“ (Michael Haneke)zu bewundern. Im letzten Jahr wurde er für seine Leistung in den Hauptrollen von „Transit“ (Christian Petzold) und „In den Gängen“ (Thomas Stuber) auf der Berlinale mit dem European Shooting Star Award geehrt. Das Theater der Zeit widmete Rogowski im September 2018 die Titelstory.

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Hacken für das Theater

Die CyberRäuber kreieren Hyperbühnen, in denen sich virtuelle und erweiterte Realität sowie künstliche Intelligenz mit konventionellem Theater verbinden

Der kognitive Schwindel

In den hyperrealen Räumen von Signa Köstler und Mona el Gammal öffnet sich zwischen Realität und Fiktion ein verstörender Spalt

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Alle

Bestseller

1.


(1.)

Cover BIN nicht IM ORKUS

BIN nicht IM ORKUS
Eine kurze Collage aus einem zerschnittenen Textbuch und sechs abgespielten Figuren

Print € 10,00

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann