Peter Handke erhält den International Ibsen Award

"a body of work that is unparalleled in its formal beauty and brilliant reflection"

Der österreichische Schriftsteller Peter Handke wird von der norwegischen Regierung mit dem International Ibsen Award ausgezeichnet. Dotiert mit 2,5 Millionen norwegischen Kronen (etwa 300 000 Euro), wird der Preis seit 2007 jährlich für ästhetische Innovation in der Dramatik und auf dem Theater vergeben.

Zu den bisherigen Preisträgern gehören Peter Brook, Ariane Mnouchkine, Jon Fosse sowie Heiner Goebbels. Pünktlich zu Ibsens Geburtstag am 20. März wurde heute nun Peter Handke als diesjähriger Preisträger bekanntgegeben. In der Begründung der Jury heißt es, Handkes schreiben sei „unparalleled in its formal beauty and brilliant reflection." Die Preisverleihung wird am 21. September im Rahmen des Ibsen-Festivals in Oslo stattfinden.

Quelle: International Ibsen Award

Quelle: https://www.theaterderzeit.de/blog/meldungen/auszeichnung/peter_handke_erh%C3%A4lt_den_international_ibsen_award/komplett/