- Anzeige -

STELLA*20 und STELLA*21 verliehen

Die Gewinner:innen des STELLA*20 und des STELLA*21, Darstellender.Kunst.Preis für junges Publikum stehen fest. Das gab die ASSITEJ Austria bekannt. Infolge der Corona-Pandemie wurde die Preisverleihung des STELLA*20 ins Frühjahr 2021 verschoben und fand an einem Wochenende mit STELLA*21 statt.

Preisträger:innen des STELLA*20 waren „Bis einer heult“ des TURBOtheater Villach (Herausragende Produktion für Kinder), „Acht Fenster“ von Arge spleen*Graz (Herausragende Produktion für Jugendliche), Ida Golda für ihre darstellerische Leistung in „Wenn ich groß bin will ich fraulenzen“ im Dschungel Wien, Mira König für Bühne und Kostüm in „Vevi“ am Vorarlberger Landestheater Bregenz sowie Yorgos Pervolarakis für die Musik in „IDIOTen – die welt steht kopf“ des TATU Theaters Salzburg.

Denn STELLA*21 gewannen „Bambi“ des Dschungel Wien (Herausragende Produktion für Kinder), „Stolz und Vorurteil *(*oder so)“ vom Burgtheater Wien (Herausragende Produktion für Jugendliche), Siruan Darbandi, Simon Schober und Kajetan Uranitsch für ihre darstellerische Leistung in „Bunter Haufen“ der Kompanie Freispiel aus Wien, Birgit Kellner, Christian Schlechter & LOVEFUCKERS für Bühne, Kostüm und Figurenbau in „TheReturn of Ishtar“, einer Kooperation zwischen LOVEFUCKERS (D), dem Dschungel Wien und dem tjg. theater junge generation (D) in Wien sowie Robert Lepenik für die Musik in „Konrad oder das Kind aus der Konservenbüchse“ am Next Liberty Graz. 

Von der ASSITEJ Austria 2007 ins Leben gerufen, ist der STELLA-Darstellender.Kunst.Preis für junges Publikum ein zentraler Impuls, um auf die Qualität und Vielfalt der österreichischen Tanz- und Theaterszene für junges Publikum aufmerksam zu machen. Die Jury des STELLA setzt sich aus Expert:innen sämtlicher Gebiete des Kinder- und Jugentheaters sowie einer Jugendjury zusammen.

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuwied: Gestohlenes Leben

Landesbühne Rheinland-Pfalz: „Sophie Scholl. Die letzten Tage“ von Betty Hensel und Fred Breinersdorfer. Regie Volker Maria Engel, Ausstattung Sandra Van Slooten

Eine Stiege für den Kaiser

Rita Czapka wacht als Archivarin über den Wissensspeicher des Burgtheaters Wien – und kennt so manches Geheimnis

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Christine Wahl

Christine Wahl

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Dorte Lena Eilers

Dorte Lena Eilers

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm