„Bürgertalk“ in Augsburg

Das Theater in Augsburg plant umfangreiche Sanierungsarbeiten, die es in einem offenen Dialog mit den Bürgern besprechen möchte.

Das Bauprojekt beliefe sich auf Kosten von 186,3 Millionen Euro. „Wo geht das Geld hin?“, scheint eine der Fragen, die mit einer „transparenten Kommunikation“, wie Oberbürgermeister Kurt Girbl es nennt, geklärt werden müsse. Am kommenden Mittwoch werden zunächst die ersten Schritte der Sanierung vorgestellt, wo maximal zwei Bürger auf dem Podium Platz nehmen und die Bürgerschaft vertreten sollen. Zudem wird es eine Info-Broschüre „Theaterviertel aktuell“ geben, die umfangreich über architektonische und finanzielle Vorhaben informieren soll.

Der „Bürgertalk Theaterviertel“ wird am Mittwoch, den 07. Dezember um 19 Uhr in der Brechtbühne stattfinden. Mehr Infos unter: http://www.theaterviertel-augsburg.de/

Quelle: https://www.theaterderzeit.de/blog/meldungen/debatte/%E2%80%9Eb%C3%BCrgertalk%E2%80%9C_in_augsburg/komplett/