300 Veranstaltungen widmen sich der Buchmesse

Zum Auftakt auch ein dokumentarisches Theaterstück und zeitgenössischer Tanz aus Argentinien

Rund um die Frankfurter Buchmesse (6. bis 10. Oktober) widmen sich 300 Veranstaltungen der Kultur des Ehrengasts Argentinien, über Drittel davon findet in Frankfurt am Main statt. Messedirektor Juergen Boos kündigte am Freitag ein buntes und abwechslungsreiches Rahmenprogramm an: "Ich freue mich sehr auf einen heißen Herbst."

Es beteiligen sich 30 Frankfurter Institutionen mit Film, Musik, Tanz, Literatur, Kunst und Theater. Nach Angaben des Ehrengastlandes bieten rund 70 argentinische Autoren Lesungen zur Buchmesse an, darunter auch die renommierten Schriftsteller Claudia Pinero und Pablo de Santis.

Besonders betroffen zeigte sich Boos von der Fotoausstellung "Ausencias - Verschwunden" von Gustavo Germano in Erinnerung an die Opfer der argentinischen Militärdiktatur. Die Ausstellung ist vom 6. bis 31. Oktober in der Frankfurter Paulskirche zu sehen. Der Fotograf zeigt Familienfotos vor und nach der Militärdiktatur und macht so die schmerzhafte Lücke sichtbar. "Die Bilder berühren mich wahnsinnig", sagte Boos. Damit habe die Ausstellung genau ihr Ziel erreicht. Es sei die Aufgabe von Kunst und Kultur, betroffen zu machen.

Zum Auftakt der Buchmesse steht unter anderem ein Tangokonzert mit den Dirigenten Daniel Barenboim und Rodolfo Mederos in der Alten Oper auf dem Programm. Das Künstlerhaus Mousonturm zeigt zudem zwei herausragende Gastspiele aus Argentinien: ein dokumentarisches Theaterstück und zeitgenössischen Tanz. Im Museum für Kommunikation werden argentinische Comics ausgestellt und das Museum für angewandte Kunst widmet sich landestypischen Designs. Zudem zeigt die Filmreihe "Cine Moviles" elf Filme junger argentinischer Regisseure.

Quelle: dapd

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Technik in Frauenhänden

Das feministische Performancekollektiv Swoosh Lieu feiert die Produktionsmaschine Theater mit all ihren Störungen

Das Kolloquium von Äschnapur

München feiert fünfzig Jahre proT – doch statt eines Symposiums hätte man lieber ein neues Werk von Alexeij Sagerer gesehen

Die Aristokraten

für die hoffnungsloseste aller Romantikerinnen Personen Sascha ist jungSchura ist…

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Christine Wahl

Christine Wahl

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Dorte Lena Eilers

Dorte Lena Eilers

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner